Auch Worte können Taten sein

junge vegane naturkosmetik bullying worte können taten sein verletzen rücksicht oberflächlich
0

Was ist denn da in Hollywood los? Ein Schauspieler nach dem anderen kann seine Karriere erst mal auf Eis legen und muss mehr oder weniger reuig zugeben, andere sexuell belästigt zu haben. Als Beobachter ist man verärgert und verwundert und fragt sich: Was denken sich diese Menschen? Warum glauben sie, das Recht zu haben, andere in derart unangenehme Situationen zu bringen?

Ich glaube, solche Leute sind im gleichen Maße zu sehr von sich selbst überzeugt, wie sie andere zu wenig wertschätzen. Denn wenn man Respekt vor der Persönlichkeit und den Gefühlen anderer hat, dann kommt man einfach gar nicht erst auf die Idee, mit seinem Verhalten andere Menschen zu bedrängen.

Warum ich darüber schreibe und was das mit U are OK zu tun hat? Ich denke, dass so ein Verhalten oft im Kleinen schon anfängt. Nämlich dann, wenn man andere nicht als Persönlichkeit wahrnimmt, sondern nur aufgrund von Äußerlichkeiten: Der ist ja ganz schön dick. Die hat aber ne komische Nase. – Und das dann womöglich noch in Form von Postings und Kommentaren verbreitet.

Worte können ganz schön verletzend sein. Deshalb sollte man damit genau so rücksichtsvoll und respektvoll umgehen, wie es ein Hollywood-Star mit einem Nachwuchstalent tun sollte. Oder was meint Ihr dazu?

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FOLLOWU are OKAUF INSTAGRAMFOLLOW